Core Training

Das Core Training wurde durch die deutsche Fußballnationalmannschaft der Männer in Deutschland bekannt. Kliensmann, der damalige Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft, nutzte das Core Training zur Vorbereitung auf die WM 2006 und arbeitete eng mit den Spezialisten Mark Vesthegen zusammen.

Das Trainingskonzept war ursprünglich für Leistungssportler vorgesehen. In Zusammenarbeit mit den Ärzten Echtermeyer, Gemm, Klocke und Maring erstellte der PSV Münden e.V. unter der Abteilungsleitung von Sören Heß (Core Trainer, Kinesio Tape Therapeut, Sportphysiotherapie, Sling und TRX Training) und der Physiotherapeutin und Übungsleiterin C im Leistungssport Sandra Kolb, sowie Fitnesstrainerin B und Physiotherapeutin Inken Heß ein Trainingskonzept dies für Patienten geeignet ist.

Seitdem her trainieren wir mit unseren Konzept und können positives Berichten. Die Teilnehmer fühlen sich fitter, haben eine bessere Schlafqualität und weniger Schmerzen.

Mit diesem Training stabilisieren wir das Zentrum (Hüfte bis Schultern) des Körpers, erhöhen durch ein ganzheitliches Training Flexibilität, Beweglichkeit, Kraft und Koordination.

Einige unserer Teilnehmer klagten anfangs über chronischen Schmerzen im Rücken oder gar Bandscheibenvorfällen, nach einigen Trainingseinheiten waren die Schmerzen weg.

Dies zeigt, dass das Fitnesstraining des PSV Münden e.V. nicht nur unter professioneller Leitung steht, sondern auch effektiv für Jedermann ist.